Großbild

Seitanrollen Züricherstyle

Seitan wird aus Weizeneiweis hergestellt und funktioniert wie ungewürztes Fleisch. Sprich: Man kann eigentlich alles damit machen. Ob Würstchen, Steak oder Roulade, alles ist möglich. Dieser Seitan eignet sich auch hervorragend für Sandwiches oder Ähnliches.

02:00
2 St.
 

Zutaten

240 g Gluten
30 g Hefeflocken
50 g Kichererbsen Mehl
2 EL brauner Zucker
½ EL Knoblauchpulver
½ TL Kurkuma
1 EL Worcestershire Sauce
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Sojasauce
1 TL Liquid Smoke
2 Knoblauchzehen
1 Pr. Pfeffer
   
Brühe
375 ml Gemüsebrühe
4 Knoblauchzehen
30 g brauner Zucker
½ TL Chilipulver
1 EL Sojasauce
500 ml Wasser
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter
1 EL getrocknete Petersilie
½ TL Thymien
1 EL Zuckerrübensirup

Zubeitung

  1. Die trocknen Zutaten in einer Schüssel mischen. In einer anderen die Knoblauchzehen reiben und mit Sojasauce, Liquidsmoke, Gemüsebrühe und Worcestershire Sauce verrühren. Die flüssigen Zutaten zu den trocknen geben und kurz durchrühren– dann kurz mit den Händen durchkneten, bis ihr einen festen Teig habt. In zwei Teile teilen und in einer ofenfesten Auflaufform platzieren. (Form ist euch überlassen, rund eignet sich am besten).

  2. Die Zwiebel grob schneiden, in einem Topf kurz anbraten lassen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und für 5-10 Minuten köcheln lassen. Über die Seitanrollen geben und das ganze bei 180° in für 1 Stunde zugedeckt in den Ofen. Nach 1. Stunde den Deckel von eurer Form nehmen, die Seitanrollen umdrehen und nochmal für ½ Stunde in den Ofen. Wenn euch der Seitan noch zu weich sein sollte, gebt nochmal 20 Minuten dazu.

Kommentar schreiben

The time will come when men such as I look upon the murder of animals as they now look upon the murder of men.

 Leonardo da Vinci

Neueste Rezepte


Informtionen