Großbild

Tiramisu Cupcakes

Mit original Tiramisu haben diese Cupcakes eigentlich nur den Amaretto gemein. Dafür sind sie wirklich lecker und fruchtig.

01:45
12 St.
 

Zutaten

180 g Mehl
100 g Zucker
1 TL Natron
½ TL Salz
180 ml Sojamilch
120 ml Rapsöl
2 TL Vanille Extrakt
2 EL Apfelessig
   
Amaretto
60 ml Amaretto
1 EL Instant Espresso
   
Himbeersoße
150 g Himbeeren
30 g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt
1 TL Zitronen Saft
¼ TL Zimt
1 Pr. Salz
   
Sahnecreme
1 Päck. Soyatoo Sahne
100 g Puderzucker
1 Päck. Sahnesteif
1 Päck. Vanille Zucker
2-3 EL Espresso
   
Zum Garnieren
12 Himbeeren
  Schokosplitter

Zubeitung

  1.  Ofen auf 180°C vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auslegen. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Natron und Salz zusammenmischen. In einer seperaten Schüssel Milch, Öl, Essig und Vanille zusammenrühren. Die nassen Zutaten mit den trockenen mischen und mit einem Schneebesen so lange rühren, bis keine Klumpen mehr da sind.

  2. Die Cupcakeförmchen ca. ¾ mit Teig füllen und für 18-20 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher sauber aus der Backprobe kommt. Cupcakes aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

  3. Amaretto mit Espressopulver verrühren, bis der Espresso sich aufgelöst hat. Beiseite stellen.

  4. In einem kleinen Topf Himbeeren, Zucker, Vanille, Zitronensaft , Zimt und Salz zum Köcheln bringen, bis man eine flüssige Masse hat. Mit dem Pürierstab kurz durchmixen und über ein Sieb in eine Schüssel geben - so filtert man die Kerne raus. Im Kühlschrank abkühlen lassen.

  5. Soyatoo Sahne aufschlagen, nach und nach Puderzucker, Sahnesteif und Vanillezucker hinzufügen, bis sich eine feste Masse gebildet hat. Vorsichtig den Espresso unterheben.

  6. Den Cupcakes ein kleines Loch verpassen - ca 1 TL groß. ½-1 TL Amaretto und 1 EL Himbeersoße in das entstandene Loch geben. Mit Sahnecreme toppen und mit einer Himbeere und Schokosplittern garnieren. 

Kommentar schreiben

Solange es Schlachthöfe gibt wird es Schlachtfelder geben. 

Tolstoi

Neueste Rezepte


Informtionen