Großbild

Sunshine Burger

Sonnenschein ist wichtig für die Bildung von Vitamin D. Da wir - egal wie wir uns ernähren - durch unsere Breitengrade zu wenig Sonne bekommen gibt hier es Abhilfe. Nummer 1 der pflanzlichen Lieferanten an Vitamin D sind Pilze. Angeführt vom getrocknetem Shiitake mit sagenhaften 11µg/100g.1

 

01:30
Für 8
 

Zutaten

75 g Bulgur
80 g feine Soja Schnetzle
500 ml Gemüsebrühe
1 Pr. Rauchsalz
1 Zwiebel
6-8 gr. Pilze
2 EL Öl
  Salz
90 g Kidney Bohnen
1 EL Tomatenmark
1 TL gemahl. Kümmel
1 EL Worcestershire Sauce
160 g Gluten
60 g Hefeflocken
   
Zum Servieren
  Burger Brötchen
  Salat
  Tomate
  Ketchup
  Senf
   
Nach Belieben
  Southern Fries od.
  Pommes

Zubeitung

  1.  Bulgur mit 250 ml Gemüsebrühe aufkochen und bei mittlerer Hitze durchkochen lassen.

  2. Soja Schnetzle mit den restlichen 250 ml Gemüsebrühe mit der Prise Rauchsalz zum Kochen bringen und ebenfalls auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis Brühe komplett aufgesogen ist.

  3. Die Zwiebel grob würfeln. Die Pilze in Scheiben schneiden. In einer Pfanne Zwiebel glasig mitg einem El Öl andünsten. Salzen und Pilze hinzufügen. Für 10 Minuten durchschmoren lassen, bis Pilze durch sind.

  4. In einer Küchenmaschine oder in einem großen Gefäß fürs pürieren die Bohnen zusammen mit dem Tomatenmark, Kümmel, Worcestershire Sauce und der Zwiebel-Pilz Mischung zu einer homogenen Masse pürieren. In eine größere Schüssel geben und das Gluten und die Hefeflocken hinzufügen. Grob durchmischen. Den Bulgur und die Sojaschnetzle hinzufügen und mit der Hand durchkneten bis ein zusammenklebender Teig entstanden ist.

  5. In einer Pfanne Öl heiß werden lassen, Patties formen und auf jeder Seite langsam anbraten. Burger Brötchen aufschneiden und antoasten, den Burger mit Senf, Ketchup, Salat und Tomate anrichten. (Nach Belieben auch mit veganem Käse überbacken oder Zwiebeln noch dazu. So wie man seine Burger am liebsten hat) 

  6. Burger mit Southner Fries oder Pommes servieren. 

 

1Der Mensch benötigt ca. 5µg Vitamin D am Tag

Kommentar schreiben

Solange es Schlachthöfe gibt wird es Schlachtfelder geben. 

Tolstoi

Neueste Rezepte


Informtionen