Großbild

Maki-Sushi

Sushi ist wohl der Party-Hingucker schlecht hin. Einfach zu gestalten was die Zutaten angeht, gesund und ein pures Geschmackserlebnis.

01:30
Für 4
 

Zutaten

250 g Sushi Reis
300 ml Wasser
2 EL Reisessig
2 EL Zucker
1 TL Salz
   
4 ½
Nori Blätter
1 TL Wasabipaste
  Essigwasser
   
Gemüse
¼ Zuccino
1 Karotte
½ Avocado
½ Mango
2-3 Tofu-Streifen
½ Kiwiw
   
Zum Servieren
  eingelegter Ingwer
  Wasabipaste
  Sojasauce

Zubeitung

  1.  Den Reis in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser spülen bis die meiste Stärke aus dem Reis gewaschen ist. In einen Topf umfüllen. Mit 300 ml Wasser auffüllen. Reis zum Kochen bringen und bei starker Hitze 2 Minuten lang kochen lassen. Reis zudecken, den Herd auf kleinste Stufe stellen und 10 Minuten ausquellen lassen. Reis vom Herd nehmen und mit einem Küchentuch bedeckt 10 Minuten auskühlen lassen.

  2. In einem kleinen Topf Essig, Zucker und Salz erwärmen bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Essigsud abkühlen lassen. Essigsud unter den Reis heben und dem Reis beim Auskühlen helfen.

  3. Füllung in Streifen schneiden, Nori Blätter teilen, Essigwasser vorbereiten indem man in eine Schüssel kaltes Wasser und 2-3 EL Reisessig verrührt. Auf einem Schneidebrett die Bambusmatte vorbereiten. Die Noriblätter mit der glänzenden Seite nach unten auf die Bambus-Rollmatte legen, so dass der Rand vom Blatt mit der Matte abschließt. Hände mit Essigwasser befeuchten und Reis auf das Noriblatt geben. Der Reis sollte zwischen ½ -1 cm dick sein. Auf der Längsseite einen Streifen freilassen.

  4. In der Mitte des Reises eine kleine Furche mit Wasabi hauchdünn bestreichen. Gemüse in die Mitte legen und die Matte anheben und damit Noriblatt, Reis und Füllung vorsichtig zu einer Rolle Formen. Dabei drauf achten, dass die Füllung in der Mitte der Rolle bleibt und diese genügend fest wird. Ein scharfes Messer mit Essigwasser befeuchten und die Rolle in 6 gleich große Stücke schneiden. Mit dem restlichen Reis und Gemüse ebenso verfahren bis entweder Reis, Noriblätter oder Gemüse zu aufgebraucht sind.

  5. Maki Sushi auf einem Teller mit Sushi Ingwer und Wasabipaste anrichten und Sojasoße dazu reichen. 

Kommentar schreiben

Solange es Schlachthöfe gibt wird es Schlachtfelder geben. 

Tolstoi

Neueste Rezepte


Informtionen