Großbild

Kartoffel Mango Curry

Indien lässt grüßen. Ich liebe die indische Küche. Nach 9 Jahren Aufenthalt auch kein Wunder. Das Rezept geht schnell, hat die Schärfe und die Fruchtigkeit der indischen Küche und begeistert.

00:35
Für 4
 

Zutaten

800 g Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
1 TL Garam Masala
  (Indische Gewürzmischung)
1 TL Currypulver
150 ml Gemüsebrühe
1 reife Mango
1 grüne Peperoni
3 EL Mango-Chutney
½  Bund glatte Petersilie
1 EL Mohnsamen
  Salz & Pfeffer

Zubeitung

  1. Kartoffeln schälen, falls zu groß halbieren und im kochenden Salzwasser ca. 15 Minuten gar kochen. Kartoffeln abgießen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln.

  2. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten. Die Hälfte vom Garam Masala und dem Currypulver den Zwiebeln hinzufügen. Kartoffeln zufügen und ca. 3 Minuten unter Wenden anbraten. Die restlichen Gewürze hinzufügen und weitere 3-4 Minuten braten. Mehrmals gut umrühren damit nichts anbrennt.

  3. Mit Brühe ablöschen. Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein lösen. In dünne Scheiben schneiden. Peperoni waschen, längs aufschneiden, entkernen und fein hacken. Zu den Kartoffeln geben.

  4. Mango-Chutney unterrühren und die Petersillie fein schneiden. Auch unter die Kartoffeln geben. Mit Mohn und eventuell roten Chilistreifen garniert servieren.
     

Kommentar schreiben

Ich bin kein Vegetarier, weil ich Tiere liebe, sondern weil ich Pflanzen hasse.

Wau Holland

Neueste Rezepte


Informtionen