Großbild

Wrap 'n' Roll

Diese leichten und fruchtigen Wraps hab ich bei einer Rezeptrecherche gefunden. Ich war so begeistert, dass ich sie gleich nachkochen musste. Sehr leicht für den Sommer.

00:45
Für 4
 

Zutaten

Mango-Senf-Sauce
1 kl. Mango
50 g Senf
1 EL Kräuteressig
1 TL Ingwerpulver
1 TL Agavendicksaft
  Salz
   
Wraps
150 g Glasnudeln
½ kl. Kopfsalat
1 kl. Avocado
2 EL Limettensaft
  Pfeffer
1 Bund Koriandergrün
1 rote Paprika
32 Reispapierblätter

Zubeitung

  1. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein
    pürieren. Mit Senf, Essig, Ingwer und Agavendicksaft verrühren.
    Mit Salz abschmecken.

  2. Die Glasnudeln im heißen Wasser ca. 10 Minuten einweichen, abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen den Salat zerpflücken, waschen und trockenschleudern, die Blätter in feine Streifen schneiden. Avocado halbieren, entkernen, schälen und in feine Streifen schneiden. Mit Limettensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Paprika halbieren, entkernen, waschen und in sehr schmale Streifen schneiden.

  3. Das Reispapier nacheinander in lauwarmen Wasser einweichen, bis es biegsam ist und auf ein feuchtes Küchentuch legen. Je 2 Reispapierblätter übereinander legen und etwas Salat darauflegen. Die übrigen Zutaten in einem Streifen in der Mitte verteilen. Die Blattrränder leicht zur Mitte hin einklappen und die Reispapierblätter einrollen. Mit den anderen 15 Stück ebenso verfahren.

  4. Den Mango-Senf-Sauce in 4 kleine Schälchen füllen. Die Röllchen auf Tellern mit dem Senf zum Dippen anrichten und servieren. 

Kommentar schreiben

Solange es Schlachthöfe gibt wird es Schlachtfelder geben. 

Tolstoi

Neueste Rezepte


Informtionen