Großbild

Kaiserlicher Salat im Tortilla Körbchen

Es gibt bei uns ein Restaurant, dass eine lockere, junge, zum Teil auch asiatische Küche hat. Besonders toll ist der Ceasar Salat, der leider absolut unvegan ist. Aus der Tugend entstand der kaiserliche Salat. Auch toll, da man ihn ohne Öl zubereiten kann, ist er auch noch super gesund. Und der Teller bleibt auch sauber!

00:45
Für 4
 

Zutaten

4 Tortillas
2 kl. Römersalat
2 Tomaten
1 Zucchino
4 EL Kokos-Bacon
100 g Rucola
1 Päck. Veggi Belle od.
  Tofu Feta
1 Karotte
   
Dressing
6 EL Sojajoghurt
Saft ½  Zitrone
1 kl. Knoblauchzehe
  Frische od.
  getrocknete Kräuter
  nach Belieben
  (Bärlauch, Petersilie, 
  Dill)
  Salz & Pfeffer

Zubeitung

  1.  Die Tortillas über 4 ofenfeste Schüsseln (diese eventuell leicht mit Öl einstreichen) stülpen und bei 160°C für 15-20 Minuten backen lassen. Danach sollten sie nicht mehr aufgehen und ihre Form behalten.

  2. Die Zucchino in lange Streifen schneiden. In einer heißen Pfanne die Zucchino kurz anbraten – nicht langer als 5 Minuten – sonst wird sie zu weich. Nach Belieben mit etwas Salz, Oliven- oder Chili-Knoblauch-Öl abschmecken.

  3. Salat waschen und in Streifen schneiden. Den Veggi Belle in Würfel schneiden. Die Karotte durch einen Spirelli drehen oder fein raspeln.

  4. Die Knoblauchzehe fein hacken und mit Sojajoghurt, Zitrone und den Kräutern gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls das Dressing zu fest erscheint, 2-3 El Wasser unterheben.

  5. Zum Anrichten jeweils eine Tortilla Schüssel auf einem Teller platzieren. Salat auf Schüssel verteilen. Schichtweiße oder in jede Ecke Tomaten, Rucola, Zucchino und Veggi Belle plazieren und mit Kokos-Bacon bestreuen. Dressing drauf träufeln und mit einem Karotten Nest dekoriert servieren. 

Kommentar schreiben

The time will come when men such as I look upon the murder of animals as they now look upon the murder of men.

 Leonardo da Vinci

Neueste Rezepte


Informtionen